«

»

Aug 05

Schnellerer Hausverkauf durch Homestaging

Ein Hausverkauf ist oft eine langwierige Angelegenheit. Gerade in nicht so attraktiven Gegenden, sind die Investoren und Eigenheimkäufer rar gesät. Wer hier seine Immobilie schnell und zu einem guten Preis verkaufen möchte, muss immer häufiger in die Präsentationstrickkiste greifen. „Homestaging“ heißt die Dienstleistung, bei der Immobilien aufgehübscht und repräsentativ hergerichtet werden, um so die Kaufinteressenten zu locken.

Homestaging lohnt sich doppelt

Die Zeit bis zum Verkauf halbiert sich durch die Verschönerungsmaßnahmen häufig und der Verkaufspreis steigt um bis zu 15 %. Investieren muss der Verkäufer im Schnitt zwischen ein und drei Prozent der Verkaufssumme für die Arbeit einer Homestaging-Agentur. Dieses Geld kommt aber durch die Mehreinnahmen beim Verkauf mindestens wieder in die Kasse zurück. Homestaging schont aber auch vor allem die Nerven der Verkäufer, denn ein Verkauf innerhalb weniger Wochen ist weit weniger anstrengend, als sich noch über Monate um ein zum Verkauf stehendes Haus zu kümmern und die laufenden Kosten weiter tragen zu müssen.

So läuft der Hausverkauf mit Homestaging

Die Homestaging-Agentur erstellt nach einer Besichtigung der Immobilie einen ausführlichen Plan über mögliche Maßnahmen, bei dem der Verkäufer entscheiden kann, in welchem Umfang er die Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte, ob er Maßnahmen selbst durchführen will oder lieber Profis engagiert. Die Verschönerung von Immobilien fängt bei den eigentlich selbstverständlichen Maßnahmen wie gründlichem Putzen, Aufräumen und Ausmisten an. Auch Verschönerungsarbeiten wie das Weißen von Wänden oder das Verlegen von Laminatboden sind Teil der Arbeiten.

Die Tricks beim Hausverkauf

Auch die Möblierung spielt eine entscheidende Rolle beim Eindruck den eine Immobilie bei den potentiellen Käufern hinterlässt. Leere Räume bieten keine Anhaltspunkte für die mögliche Nutzung. Mit ein paar reduzierten und nicht zu persönlichen Möbelstücken kann der Kaufinteressent sich das Objekt besser als Raum zum Leben vorstellen. Die Möbel dazu vermieten die Homestaging-Agenturen häufig sogar, so dass keine teuren Neuanschaffungen gemacht werden müssen. Weitere und für jeden einfach umzusetzende Tipps sind mehr Licht in die Räume zu lassen, ob mit Lampen oder weniger Vorhängen und mit Düften zu spielen. Das können Duftöle sein, aber auch frisch gebrühter Kaffee oder der Duft nach frisch gebackenen Kuchen führen häufig zum Kaufentschluss bei der Besichtigung.


© Copyright 2013 Baufinanzierung.biz. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Baufinanzierung.biz