«

»

Sep 04

Abbau von öffentlichen Schulden

Im nicht-öffentlichen Bereich waren Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände, die gesetzliche Sozialversicherung sowie alle Extrahaushalte mit ungefähr 2.030,0 Milliarden Euro zum Jahresende 2013 verschuldet.

Dies ermittelt das statistische Bundesamt und erklärt, dass sich der Schuldenstand um zirka 30 Milliarden Euro oder 1,5 Prozent seit Bestehen der Statistik im Jahr 1950 erstmals gegenüber den Vorjahren verringert hat.

Kreditinstitute und sonstige inländische und ausländische Bereiche zählen zum nicht-öffentlichen Sektor. Beim öffentlichen Gesamthaushalt fand der Rückgang des Schuldenstandes statt. In der gesetzlichen Sozialversicherung sank die Verschuldung mit geschätzt 35 Millionen auf 631 Millionen Euro am stärksten. Platz zwei belegen die Länder mit einem Schuldenrückgang von zirka 20,0 Milliarden Euro auf insgesamt 625 Milliarden Euro.

Die Verbindlichkeiten beim Bund verringerten sich um knapp 0,8 Prozent auf 1.277,3 Milliarden. Der Schuldenabbau bei Gemeinden/Gemeindeverbände steht mit ungefähr 59 Millionen Euro auf 135 Milliarden Euro an letzter Stelle.


© Copyright 2014 Baufinanzierung.biz. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Baufinanzierung.biz