«

»

Okt 09

Sparen im eigenen Haus

Es gibt viele Möglichkeiten etwas Geld einzusparen, z.B. beim Einkauf, oder auf dem Weg zur Arbeit. Wer sich aber einmal genau informiert, erkennt, dass es auch Möglichkeiten gibt, Geld im eigenen Haus einzusparen.

 

Eine Methode hierzu wäre eine Dämmung bei den Heizungsrohren. Wenn diese Heizungsrohre, sowie auch die Warmwasserrohre freiliegend sind, kann an diesen ein Dämmschlauch angebracht werden. Dieser ist einfach zum Aufstecken auf das freiliegende Rohr gedacht.
Der Dämmschlauch verhindert, dass zu viel Wärme auf dem Weg zum Bedarfsort verloren geht. Somit kann man jährlich pro Rohrmeter 14 Euro im Durchschnitt einsparen. Zwar liegen die Kosten für das Dämmungsmaterial bei ca. 2€ bis 8€, aber dennoch wird trotz der Ausgaben im ersten Jahr Geld eingespart. Die Materialien kann man im normalen Baumarkt finden und sind leicht anzubringen. Es ist nur wichtig darauf zu achten, dass kein Stück des Rohrs mehr zu erkennen ist. Dies setzt eine optimale Dämmung voraus.

Auch ein Heizungsfachbetrieb kann für die nächsten Jahre weiter zusätzliches Geld einsparen. Dieser ist zwar etwas teurer, kann aber auch benötigte Formstücke für Pumpen und Ventile besorgen. Diese verbrauchen zusätzlich Energie und es kann am Ende somit noch mehr eingespart werden.

Wenn das Haus, oder die Wohnung nur gemietet ist und noch keine Dämmung vorgenommen wurde, kann man hier seinen Vermieter darauf hinweisen, sodass er der Bitte nachgehen kann, die Energieeffizienz zu verbessern. Denn dieser ist laut der EnEV dazu verpflichtet, die Rohre mit einer nachträglichen Dämmung auszustatten.


© Copyright 2015 Baufinanzierung.biz. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Baufinanzierung.biz