«

»

Jun 10

Günstige Baufinanzierung trotz leichtem Zinsanstieg

Im Mai sind die Zinsen für Baufinanzierungen im Vergleich zu den vorigen vier Monaten wieder leicht angestiegen. Möglicherweise ist dies ein erstes Zeichen für eine Zinswende. Trotzdem kann man im historischen Vergleich noch Zinsschnäppchen machen. Wir erklären, wie sie auch bei steigenden Zinsen ihre optimale Baufinanzierung finden.

Wer in nächster Zeit eine Baufinanzierung benötigt, der sollte sich bereits im Vorfeld gründlich informieren. Man sollte sich so früh wie möglich über den Ablauf einer Baufinanzierung und die möglichen Varianten informieren, sowie den eigenen finanziellen Spielraum für den Erwerb einer Immobilie kennen. Die leicht gestiegenen Zinsen bei Baufinanzierungen sind jedoch kein Grund, jetzt überstürzt eine Immobilie zu kaufen, wenn dies nicht ohnehin bereits geplant war.

Nutzen Sie die verbleibende Zeit, bis die Finanzierung akut wird, um die benötigten Unterlagen für ihre Baufinanzierung vorzubereiten. Ihre persönlichen Unterlagen, wie Nachweise zu Eigenkapital, Einkommen, sonstigen Einkünften und regelmäßigen Ausgaben sowie eine Kopie des Personalausweises können Sie bereits in einem Ordner zusammenstellen oder digitalisieren. Soll ihr Lebenspartner mit in die Finanzierung aufgenommen werden, so müssen auch für die weitere Person diese persönlichen Unterlagen zur Verfügung stehen. Wird die Kaufentscheidung akut, so haben Sie diese Unterlagen bereits griffbereit und sparen Zeit. Neben den persönlichen Unterlagen kommen dann beim Abschluss der Baufinanzierung noch genaue Unterlagen zum Objekt hinzu. Eine genaue Aufstellung können Sie unserem Artikel Unterlagen für die Baufinanzierung entnehmen.

Gerade in Zeiten schwankender Zinssätze muss man beachten, dass nicht alle Anbieter ihre Zinsen gleichzeitig ändern. Manche Anbieter passen diese nur wöchentlich an und können daher noch günstiger sein, wenn andere bereits höhere Zinsen für die Baufinanzierung verlangen. Man sollte außerdem darauf achten, dass das billigste Angebot nicht unbedingt auch immer das Beste ist. Gerade durch Reduzierung des Tilgungssatzes lassen sich vermeintlich günstige Monatsraten erreichen, die jedoch zu einer höheren Restschuld nach Ablauf der Zinsbindungsfrist führen. Bei der Entscheidung für die richtige Baufinanzierung sollte man sich also gut beraten lassen und alle Faktoren berücksichtigen und bereits vorbereitet sein, um schnell auf günstige Angebote reagieren zu können, wenn die Zinsen weiter ansteigen.

 


© Copyright Baufinanzierung.biz. Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt und wurde geschrieben für Baufinanzierung.biz